© 2011 Theaterverein Reit im Winkl e.V.
Spielstätte: Festsaal Reit im Winkl
Kartenvorverkauf: Tourist Info
Vorstand: Beppo Landenhammer | Autor: Max Weiss Tiroler Str. 37 | 83242 Reit im Winkl Dorfstr. 38 | 83242 Reit im WInkl
Der Schwank "Der Hunderter im Westentaschl" kann als Volksstück ersten Ranges bezeichnet werden. Die Uraufführung fand bereits am 4. Januar 1935 statt. Nun erlebt dieses überragende Stück seine Erstaufführung in Reit im Winkl.

Der verarmte Scheider Gaißreiter durchlebt schwere Stunden, denn er kann den ihm geliehenen Hundert-Mark-Schein nicht fristgerecht an den Großbauern Gössenberger zurückzahlen. Da kommt es wie ein Geschenk des Himmels, daß der Fallbacher Paulus ihm das Geld unverhofft leihen kann. Nur - wie kommt der Fallbacher an das Geld, der ja selber alles andere als mit Reichtümern gesegnet ist... ? Es ergeben sich einige Verwechslungen, die der pfiffige Lehrbub Girgl geschickt auszunutzen versteht und damit seinem Meister aus der Patsche hilft.
Der Hunderter im Westentaschl
von Max Neal und Max Ferner
Regie: Franz Schlechter, Weihnachten 2002
Inhalt und Bilder
Zurück